Technik Blog – techgui.de

468x60-Ausdruck

Elektro

Der essentielle Charakter der BGV A3 Elektroprüfung

Am Arbeitsplatz ist in den unterschiedlichsten Bereichen nicht mehr auf Geräte zu verzichten, die mit elektrischer Energie betrieben werden. Allerdings gibt es überall dort auch möglich Gefahren, die es einzudämmen oder im besten Fall gar vollständig zu vermeiden gilt. Eigens hierfür hat der Gesetzgeber zur Prävention die so genannte BGV A3 Elektroprüfung vorgeschrieben, die entsprechend vorbeugen soll. Worum es sich hierbei im Detail handelt und wie die DIN Bestimmungen aussehen, erfahren Sie im nachfolgenden Text. Für die BGV A3 Elektroprüfung sind spezialisierte Firmen wie die Awares GmbH zu empfehlen.

Worauf es bei der BGV A3 Elektroprüfung ankommt

Der zuvor erwähnte E-Check muss an sämtlichen gewerblich eingesetzten elektrischen Anlagen und Betriebsmittel durchgeführt werden, bevor diese von offizieller Seite für den Arbeitsalltag in Anspruch genommen werden können. Auch werden in diesem Zusammenhang die Prüfungsinhalte sowie Prüfungsintervalle berücksichtigt, welche dem Leiter solcher Anlagen durch entsprechende Auflagen auferlegt wurden. Demnach ist jeder Betreiber solcher E-Anlagen vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, in regelmäßigen Abständen einen E-Check durch autorisiertes Personal durchführen zu lassen, um die Sicherheit seiner Gerätschaften gewährleisten zu können.

Die Inhalte der DIN-Bestimmungen

Die hierbei verwendete DIN-Norm sieht vor, dass sämtliche elektrische Anlagen und ortsfeste Betriebsmittel frei nach BGV A3 einem E-Check unterzogen werden müssen. Das hierbei zu beachtende Intervall beträgt vier Jahre. Zu den besagten Elementen zählen unter anderem Leuchten, Verteilungen, Kabel sowie natürlich auch sämtliche verlegte Leitungen. Bei mobilen elektrischen Geräten oder auch ortsveränderliche Betriebsmittel genannt müssen laut der Verordnung von BGV A3 regelmäßig alle sechs bis 24 Monate überprüft werden, wobei das Intervall je nach vorliegendem Gefährdungspotential festgelegt werden muss. Gemeint sind in diesem Zusammenhang Kaffeemaschinen, Computer, Drucker oder auch Bohrmaschinen. Die E-Check Elektroprüfung BGV A3 / TRBS ist gesetzlich vorgeschrieben und sollte daher von jedem Betreiber ernst genommen werden. Andernfalls kann es zur Stillegung der betroffenen Anlagen kommen, weshalb der geschäftliche Betrieb zumindest in diesem bereich eingestellt werden müsste, was natürlich mit entsprechenden finanziellen Ausfällen verbunden ist.
Weitere ausführliche Informationen zu diesem Thema findet man hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.