Technik Blog – techgui.de

468x60-Ausdruck

Technik

Wärmebildkameras – Einsatzgebiete und Vorteile

Wärmebildkameras eignen sich mittlerweile für nahezu jeden Einsatzbereich. Auch das Angebot ist sehr vielfältig geworden,  so gibt es auf dem Markt auch schon neben den Profigeräten günstige Einsteiger-Wärmebildkameras. Wärmebildkameras erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen und -gebieten. Mit Hilfe der Infrarot-Technologie erfasst eine Wärmebildkamera Temperaturunterschiede in den verschiedensten Materialien.

Sichtbares im Undurchsichtigen – Durchblick dank Wärmebildkamera

Bei der Gebäudesanierung können Wärmebildkameras die Schwachstellen beispielsweise bei der Wärmedämmung anzeigen und helfen, die offengelegten Kältebrücken durch entsprechende Nachbearbeitung zu beseitigen. Aber auch in der Qualitätskontrolle kann der Einsatz von Wärmebildkameras wertvolle Hinweise auf Schwachpunkte im Material geben, damit die Fertigung entsprechend optimiert werden kann. Das spart Kosten und erhöht das Image, da weniger Garantiefälle und Reklamationen langfristig anfallen. Eine Auswahl an Wärmebildkameras findet man auf PK Elektronik.

Hilfe und Schutz von Material und Person – Einsatzgebiete

Wärmebildkameras werden aber auch von der Feuerwehr, im Katastrophenschutz und bei der Polizei eingesetzt. Mit Hilfe der Infrarot-Wärmebildkameras können Hinweise auf das Vorhandensein von lebenden oder sich bewegenden Personen und Tieren gewonnen werden. Oft werden die Wärmebildkameras auch bei der Suche nach vermissten Personen eingesetzt. Hierzu wird die Wärmebildkamera meist an Hubschraubern befestigt und so können weite Areale in relativ kurzer Zeit mit wenigen Personen überprüft werden.

Wärmebildkameras geben auch Hinweise auf die Wärme- und Kältezonen bei Motoren. Sie bieten der Forschung Hilfe bei wissenschaftlichen, experimentellen Überprüfungen am Modell.

Fazit:

Die Einsatzbereiche und Anwendungsgebiete für Infrarot-Wärmebildkameras stehen sicherlich erst am Anfang. Noch sind die Kosten für die Geräte relativ hoch. Doch auch hier lohnt sich der Einsatz.

Ein großer Vorteil der Infrarot-Technologie ist, dass es sich um eine zerstörungsfreie Untersuchung handelt und oft auch Personal (und Tiere) ersetzt, das innerhalb kürzester Zeit wie beispielsweise bei Katastropheneinsätzen gar nicht zur Verfügung steht.

Verfeinerungen der Technik und eine Anpassung an spezielle Einsatzgebiete setzen ökonomische Impulse für die Wirtschaft. Davon wird auch die Grundlagenforschung wie die anwendungsorientierte Forschung profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.